Meißen früher und heute

Das heutige Meißen ist bekannt, bei Touristen beliebt und viele erkennen auf Bildern anhand von Häusern oder markanten Punkten den Ort der Aufnahme. Doch historische Fotos der Stadt, die es seit Ende des 19. Jahrhunderts gibt, sind nicht unbedingt geläufig. An diesem Punkt begannen wir mit unserem Fotoprojekt. Wir stellten uns die Frage: Wie würde es aussehen, wenn die alte Straßenbahn durch das heutige Meißen fährt? Meißen blickt auf eine lange ereignisreiche Geschichte zurück. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt ist auf das Jahr 929 datiert. Viele charakteristische Merkmale einer mittelalterlichen Stadt, beispielsweise der Markt als Mittelpunkt oder die typischen engen Gassen, sind in Meißen zu finden. An vielen Stellen der Stadt können Zeitzeugen der Vergangenheit entdeckt werden.

Mit unserem Fotoprojekt “Meißen früher und heute“ wollen wir verdeutlichen, dass Meißen seinen Charme über die Jahrzehnte nicht verloren hat und allen Einflüssen und Widrigkeiten zum Trotz der altertümliche Charakter erhalten blieb. Vereinzelt änderte sich die Straßenführung bzw. der Straßenbelag, die Vegetation oder ein Dachgeschoss wurde ausgebaut, aber im Großen und Ganzen ist Meißen über die Jahre gleich geblieben. Es wurde nicht, wie andere Städte, durch Kriege größtenteils zerstört und neu aufgebaut. Die Stadt wurde auch nicht großflächig umgebaut, sodass ganze Straßenzüge abgerissen wurden. Die historische Altstadt ist wirklich historisch. Die einzigen optischen Veränderungen ergaben sich im Zuge der Sanierungsarbeiten nach 1990. Wie können nun nicht vorhandene Veränderungen sichtbar gemacht werden? Hierzu legen wir historische Ansichten der Stadt mit aktuellen Bildern übereinander. Dank der modernen Technik können die Bilder miteinander verschmolzen werden. Dies hat zur Folge, dass wir bei der Bildbearbeitung jedes feine Detail sehen und die Bearbeitung daran anpassen können. Das Schwierigste ist die genaue Position des Fotografen von damals zu treffen. Es ist zwar eine aufwendige Arbeit, doch wenn wir das fertige Ergebnis betrachten, wissen wir, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Der eigentliche Vergleich der Ansichten soll nicht zwangsläufig auf dem Bild erfolgen. Er soll vielmehr bei jedem Betrachter im Kopf erfolgen. Jeder soll für sich das Bild anschauen und die kleinen Details erkennen, wenn er aufmerksam durch Meißen geht. Dies ist gerade für uns junge Generation wichtig, da wir das alte Meißen nur von Bildern kennen. “Alte Meißner“ wiederum können sich anhand der Bilder zurückerinnern, wie es früher aussah. Wir lernen auf jeden Fall unsere Heimatstadt durch das Projekt noch ein Stück weiter kennen und wollen dies gern mit anderen teilen. Es ist einfach schön, die Bilder mit seinen Eltern und Großeltern zu betrachten, denn sie können fast immer eine Anekdote aus ihrem Leben dazu erzählen :).

Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com

Back to Top